31. August-1.September 2019

 

Noch  ein Restplatz

 

Stüdlgrat - Großglockner, 3.798 m

 

Der beliebte Gratanstieg auf den höchsten Berg Österreichs

 

Den Ausgangspunkt der Tour die Stüdlhütte (2.802 m) erreichen Sie problemlos vom Lucknerhaus (1.918 m) in 2 – 3 Stunden. Zwischen 19.00 – 20.00 Uhr treffen wir auf der Stüdlhütte zusammen. Anschließend folgt die Tourenbesprechung inklusive eines Materialchecks.

Am frühen Morgen geht es dann über das Teischnitzkees (Gletscher) zum Einstieg des Grates (1,5 h). Mit Kletterstellen im dritten bis vierten Schwierigkeitsgrad, abwechselnd mit Gehgelände, ist der Stüdlgrat eine echte alpine Herausforderung.

 

Nach dem Erreichen des Gipfels erfolgt der Abstieg über den Normalanstieg über die Adlersruhe zur Stüdlhütte.

 

VORAUSSETZUNGEN

Gute Vorbereitung, sehr gute Kondition (400 Höhenmeter / Stunde),

Klettererfahrung, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit.

 

DAUER UND TERMINE

31.August -  1.September 2019

 

PREISE PRO PERSON

2 Personen € 330,-

1 Person € 550,-

 


Canyoningtouren professionell organisiert und durchgeführt.

 

 Wilde einsame Schluchten mit einem Schuss Abenteuer lassen diese Sportart zu einem Naturerlebnis werden.

 

 

Je nach Schlucht steht einer Tour mit Abseilpassagen, Sprüngen, Rutschpartien und Kletterpassagen nichts im Wege.

 

mehr


 

Klettersteigkurse  -  Kletterkurse - individuell

 

Ziel  ist das Erlernen der Klettertechnik und Sicherungstechnik von Grund auf. Nicht nur für Neueinsteiger, sondern auch für Indoorkletterer, die die Grundkenntnisse für das Klettern am Fels erwerben möchten. Durch kurze Zustiege steht uns viel Zeit am Fels zu Verfügung.

 

Das Programm wird total individuell an die Teilnehmer abgestimmt.

 

 

Termine nach Vereinbarung

 

 

Leihausrüstung vorhanden

 

mehr


BILDERGALERIE  - 2019

 

mehr



 

2020  -  Steileisklettercamp im Aostatal

 

Eisfälle und Schwierigkeitsgrade für jeden Geschmack

 

Unter Leitung eines staatl. gepr. Berg- und Schiführers

 

 

Mit über 150 Eisfällen ist das Aosta-Tal in Italien an der Westgrenze zum Mont Blanc ein Paradies für Eiskletterer. Viele verschiedene Schwierigkeitsgrade fordern Geschick, Können und die richtige Technik.

 

Unter Anleitung unseres Bergführers suchen wir uns jeden Tag aufs Neue, direkt von Cogne (1.534 m) aus eine individuelle Herausforderung. Mixedtouren, Säulenklettereien oder

Eisklassiker stehen uns zur Auswahl.

 

Wir nutzen den frühen Winter und starten somit bestens in die Eiskletterer-Wintersaison.

 

 

Bergführer: Herbert Wolf

 

Termin: 06.01. - 10.01.2020

 

Weitere Infos:      www.amical-alpin.com

 


2020  -  Amical alpin Steileis Klettercamp

 

Coloirs, Rinnen und Nordwände am Mont Blanc

 

Das besondere Winterabenteuer mit grandiosem Ausblick

 

Nur an wenigen Stellen der Alpen finden sich großzügige Winter-Steileisklettereien so zahlreich an einer Stelle konzentriert wie im Bereich des Mont-Blanc du Tacul (4.248 m) in Chamonix.

 

Ideale Voraussetzungen also, um das AMICAL alpin Steileiscamp und eine ganze Reihe von steilen und steilsten Couloirs und Rinnen zu erreichen und zu durchsteigen.

 

Wir nutzen seit 20 Jahren die ideal gelegene Biwak-Hütte „Abris Simond“, unmittelbar neben der Cosmiques-Hütte gelegen, als Stützpunkt (sehr spartanische Ausstattung). In weniger als 30 Minuten sind viele der Einstiege mit Schneeschuhen oder Skiern erreicht und dadurch können Sie die Tage ideal nutzen. Abends genießen Sie die grandiose Aussicht auf das Lichtermeer über Chamonix

 

Bergführer: Herbert Wolf

 

Termin: 09.02. - 15.02.2020

 

Weitere Infos:      www.amical-alpin.com

 


2020  -  Skitouren in den Lyngen Alps, Norwegen

Das Skitourenparadies 300 km über dem Polarkreis.

 

Bergführer: Herbert Wolf

 

12. April - 19. April 2020

19.April - 26. April 2020

 

Skitouren nördlich des Polarkreises haben einen ganz besonderen Reiz. Über 300 km nördlich des 66. Breitengrades liegen die sagenumwobenen Lyngen Alps.

 

Schon der erste Blick aus dem Flugzeug beim Anflug auf Tromsø läßt den Adrenalinspiegel mächtig steigen. Soweit das Auge reicht schneebedeckte Berge, tiefblaues Wasser und scharf gezeichnete Küstenlinien. Im Frühjahr werden die Tage schnell länger und das Licht ist einmalig.

 

Das Artic Lyngen Sea Camp liegt auf einer kleinen Landzunge direkt am Ufer des Fjords und wir genießen die einzigartige und atemberaubende Aussicht auf die steil in den Fjord abfallenden Lyngen Alps. Hier sitzen wir definitiv auf dem Logenplatz, denn von keinem andern Punkt hat man eine bessere Sicht auf das Gebirge. In den großzügigen, hellen Chalets fühlen wir uns sofort wie zu Hause und spätestens beim frischen Kabeljau Filet im dazugehörigen Restaurant wissen wir, dass wir mit diesem Platz die beste Wahl in den Lyngen Alps getroffen haben."

 

Facts & Highlights" Helle, luxuriöse Chalets in der besten Lage am Lyngenfjord. Echte Halbpension, alle Mahlzeiten in eigenem Restaurant (kein Selbstkochen). Skitouren abseits des Mainstreams durch optimalen Ausgangspunkt (Djupvik).

 

Erfahrener Bergführer mit exzellenter Gebietskenntnis. Kleine Gruppen mit max. 6 Teilnehmer pro Bergführer. Eigener Tourenskiverleih, bequeme Anreise ohne Skigepäck. Sauna und Hot Tube. Abfahrten bis ans Meer, viele Touren direkt vor unserer Haustür. Inklusive Skitouren zu den Inseln Uløya, Kågen und Arnøya. Letzte Nacht Top Hotel in Tromsø dem "Paris des Nordens" , Sightseeing Programm.

 

Frühbucherrabatt 100 Euro oder gratis Leihski! Gültig bis 01.09.2019

www.mountain-spirit.de

www.amical-alpin.com